Nach Oben
Wir führen unsere Serie „Erfolgsgeschichten aus dem bayerischen Einzelhandel“ fort – mit einer Unternehmerin, die wahre Pionierarbeit im Bereich E-Commerce geleistet hat. Wir waren im Gespräch mit Karin Stäbler, Gründerin der „Reich Online Services GmbH“. Karin Stäbler – Reich Online Services GmbHDie studierte Pädagogin (Germanistik, Sport) Karin Stäbler leitet seit 30 Jahren die Firma Reich – ein Familienbetrieb, der 1890 als Textilgeschäft in Rosenheim gegründet wurde. Zur Begeisterung für schöne Wäsche und der Leidenschaft, beste Kundenzufriedenheit zu erzielen, kam 1998 die Neugierde am Onlinehandel hinzu. In der im Jahr 2010 gegründeten „Reich Online Services GmbH“ mit den Webshops „onmyskin“, „calida-shop“, „craft-sports“ – alle führen hochwertige Wäsche und Sport-Textilien – arbeiten heute rund 100 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Das moderne Fulfillment-Unternehmen zählt zu den führenden Wäscheanbietern im Internet und wurde 2017 hundertprozentige Tochter der internationalen Calida Group. Verantwortungsbewusst begleitete Karin Stäbler ihr Team noch eineinhalb Jahre als Gene
Karin Stäbler, Gründerin Reich Online Services GmbH
Karin Stäbler, Gründerin Reich Online Services GmbH
Die fünf Münchner Traditionshäuser Hirmer, Sporthaus Schuster, Kustermann, Bettenrid und Hugendubel fördern mit dem Talente-Programm gemeinsam ihren Führungs-Nachwuchs. MÜNCHENS ERSTE HÄUSER – Hirmer, Sporthaus Schuster, Kustermann, Bettenrid und Hugendubel – sind Münchner Unikate mit Tradition. Sie stehen für Identität, sorgen für Vielfalt im Stadtbild und stärken den unabhängigen, mittelständis
Die Teilnehmer des aktuellen Talente-Programms 2019
Die Teilnehmer des aktuellen Talente-Programms 2019
PATRICIA SCHNEIDER – Sporthaus Schuster – Assistentin Einkauf Multichannel und Disposition – 39 / aktuelles Talente-Programm 2019
PATRICIA SCHNEIDER – Sporthaus Schuster – Assistentin Einkauf Multichannel und Disposition – 39 / aktuelles Talente-Programm 2019
CORDULA SCHUSTER-WOLFF – Hugendubel – Filialleitung Hugendubel am Stachus – 44 / aktuelles Talente-Programm 2019
CORDULA SCHUSTER-WOLFF – Hugendubel – Filialleitung Hugendubel am Stachus – 44 / aktuelles Talente-Programm 2019
Neben der Physiotherapie gewinnen Osteopathie und osteopathische Behandlungsmethoden zunehmend an medizinisch-therapeutischen Stellenwert und sind im großen Maße für das körperliche Wohlbefinden verantwortlich. Nicht selten lassen sich auch Schlafsc
Detlef Krajak während einer Behandlung: Neben der Physiotherapie gewinnen Osteopathie und osteopathische Behandlungsmethoden zunehmend an medizinisch-therapeutischen Stellenwert.
Detlef Krajak während einer Behandlung: Neben der Physiotherapie gewinnen Osteopathie und osteopathische Behandlungsmethoden zunehmend an medizinisch-therapeutischen Stellenwert.
Spenden-Scheck-Übergabe von BETTENRID an HORIZONT, vertreten durch HORIZONT-Gründerin und Schauspielerin Jutta Speidel. BETTENRID engagiert sich im sozialen Bereich seit vielen Jahren für den gemeinnützigen Verein HORIZONT, den Jutta Speidel 1997 gründete. Am Abend des 21. Mai 2019 fand im Rahmen einer Lesung von Jutta Speidel bei BETTENRID in der Münchner Theatinerstraße die Scheck-Übergabe des
Wir freuen uns darüber, an die HORIZONT-Stiftung einen Scheck über 10.000 Euro überreichen zu können. Jutta Speidel und Robert Waloßek (Geschäftsführer BETTENRID GmbH).
Wir freuen uns darüber, an die HORIZONT-Stiftung einen Scheck über 10.000 Euro überreichen zu können. Jutta Speidel und Robert Waloßek (Geschäftsführer BETTENRID GmbH).
Jutta Speidel hat bei den Schlaf- & Gesundheitswochen aus dem Buch „Nighthawks – Stories nach Gemälden von Edward Hopper“ vorgelesen.
Jutta Speidel hat bei den Schlaf- & Gesundheitswochen aus dem Buch „Nighthawks – Stories nach Gemälden von Edward Hopper“ vorgelesen.
Die Günther Rid Stiftung für den bayerischen Einzelhandel stellt im Rahmen dieser Pressemitteilung die zweite von vielen bayerischen Erfolgsgeschichten vor. Wir führen unsere Serie „Erfolgsgeschichten aus dem bayerischen Einzelhandel" fort, mit einem Unternehmer der einen außergewöhnlichen Start und Werdegang hat. Wir sind im Gespräch mit Christian Bier, dem Geschäftsführer von Intersport Eisert in Erlangen. Intersport EisertDas Traditionsunternehmen Sport Eisert wurde 1919 in Erlangen von der Familie Eisert gegründet und ist noch heute in der vierten Generation in Familienbesitz. Im Großraum Erlangen findet man Intersport Eisert an fünf Standorten stationär sowie online mit eigenem Webshop. Christian Bier leitet seit 2012 Intersport Eisert, ein Unternehmen mit rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Für den Berufswechsel vom Lehramt zum Sporthandel nahm er an dem berufsbegleitenden Qualifizierungsprogramm „Unternehmensführung im Handel" der Rid Stiftung teil. „Mein Schwager, der
Christian Bier, seit 2012 Geschäftsführer Intersport Eisert.
Christian Bier, seit 2012 Geschäftsführer Intersport Eisert.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten