Nach Oben
    Münchens Erste Häuser – Bettenrid, Hirmer, Hugendubel, Kustermann und Sporthaus Schuster setzten am 29.11.2019 mit dem BETTER FRIDAY auf Menschlichkeit statt Schnäppchenjagd. Am Montag, 2. Dezember wurde der Spendenerlös der BETTER FRIDAY Aktion an das Ambulante Kinderhospiz München übergeben. Die fünf Münchner Traditionshäuser BETTENRID, HIRMER, HUGENDUBEL, KUSTERMANN und SPORTHAUS SCHUSTER bekannten sich am 29. November 2019 wieder zu einem verantwortungsvollen Miteinander, indem sie nicht auf überhöhte Rabattschlachten wie den Black Friday setzten, sondern mit der Aktion BETTER FRIDAY einen Teil ihres Tagesumsatzes an das Ambulante Kinderhospiz München spendeten. Der Spendenbetrag in Höhe von gesamt 22.748,08 Euro wurde am 2. Dezember 2019 von den Geschäftsführern von Münchens Ersten Häusern an die Stifterin und Gründerin des Ambulanten Kinderhospizes München, Christine Bronner, übergeben. Der BETTER FRIDAY ruft ganz nach dem Motto „Qualität statt Quantität“ zu mehr Rücksicht auf d
    Münchens Erste Häuser hatten gemeinsam im Oktober eingeladen, einen Tag voller Specials und Aktionen in den fünf Traditionshäusern Hirmer, Sporthaus Schuster, Kustermann, Bettenrid und Kaut-Bullinger zu erleben. Die Teilnehmer erhielten tolle Gutscheine und konnten an einem exklusiven Gewinnspiel teilnehmen. Die Gewinner des gemeinsamen Aktionstages von Münchens Erste Häuser stehen nun fest: Der Hauptpreis für eine Hotelübernachtung inklusive 3-Gang Dinner im Sofitel Bayerpost geht an Martina Lengler, über den 2. Preis
    Gewinnübergabe in der Hirmer Tagesbar v.l.n.r.: Jan-Friedrich Jahn (Kustermann), Matthias Lob mit Tochter, Dr. Anka Haberland, Martina Lengler mit Ehemann, Robert Greil (Hirmer)
    Gewinnübergabe in der Hirmer Tagesbar v.l.n.r.: Jan-Friedrich Jahn (Kustermann), Matthias Lob mit Tochter, Dr. Anka Haberland, Martina Lengler mit Ehemann, Robert Greil (Hirmer)
    Münchens Erste Häuser – HIRMER, SPORTHAUS SCHUSTER, KUSTERMANN, BETTENRID und KAUT-BULLINGER – präsentieren gemeinsam stilvolle Geschenk-Ideen für Weihnachten 2017. Der weihnachtliche Lifestyle der Münchner Familienunternehmen reicht vom festlich gedeckten Tisch, von textiler Weihnachtsstimmung für das Zuhause über Ausstattung für einen Wintertag in den Bergen und edle Schreibgeräte für die Weihnachtspost bis hin zum perfekten Festtags-Outfit für den Herrn. Gemeinsam stehen die fünf Traditionshäuser seit rund 750 Jahre
    Weihnachten mit Münchens Ersten Häusern
    Weihnachten mit Münchens Ersten Häusern
    Münchens Erste Häuser – HIRMER, SPORTHAUS SCHUSTER, KUSTERMANN, BETTENRID und KAUT-BULLINGER – präsentieren gemeinsam stilvolle Geschenk-Ideen für Weihnachten 2016.Nicht nur weihnachtliche Tradition verbindet die fünf Familienunternehmen, die gemeinsam seit rund 740 Jahren Münchens Innenstadt zu einem Einkaufserlebnis der besonderen Art machen – seit Generationen und mit höchstem Anspruch an Service- und Produktqualität. Gemeinsam stehen sie für typische Münchner Lebensart.Die Produkte sind ab sofort und
    Stilvolle Geschnek-Ideen für Weihnachten
    Stilvolle Geschnek-Ideen für Weihnachten
    Unser Geschäftsführer Robert Waloßek gemeinsam mit Flori Schuster (Sporthaus Schuster) im Fernsehen über die Zukunft des Einzelhandels. Wie auch wir als traditioneller Einzelhändler bestehen können? Unsere Antwort ist eine einmalige Kooperation in München: die Wertegemeinschaft "Münchens erste Häuser" (www.erste-Häuser.de) gemeinsam mit den vier anderen, tollen Traditionsgeschäften Hirmer Menstyle, Sporthaus Schuster, Kustermann München, KAUT-BULLINGER. Wir freuen uns auf das, was noch kommen mag.
    * inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten