Spenden-Aktion: Frankfurt macht die Betten

    BETTENRID in der Kaiserstraße 9 zeigt mit einer Spenden-Aktion für Flüchtlinge und Wohnungslose in Frankfurt soziales Engagement.

    Frankfurt/München. Unter dem Motto „Frankfurt macht die Betten“ ruft BETTENRID in Frankfurt vom 02.-28. Februar 2015 zu Tausch-Wochen auf: Kopfkissen und Bettdecken, die Kunden bei BETTENRID in der Kaiserstraße 9 in Frankfurt vorbeibringen, werden von BETTENRID professionell gereinigt und der Caritas Frankfurt für Hilfsbedürftige übergeben. Der Kunde erhält im Gegenzug einen 10% Gutschein für Neuware bei BETTENRID.

    Gerade in Zeiten, in denen es aufgrund vieler Kriege und Krisen mehr Flüchtlinge denn je gibt, kann die Caritas Frankfurt nicht genug Unterstützung bekommen. Eine wichtige erste Anlaufstelle für Flüchtlinge in Frankfurt, die sich insbesondere auch um Kinder und Jugendliche sowie ältere Menschen kümmert, ist das Referat Migration des Caritasverbandes. Dort wird Menschen geholfen, die nicht nur ihre Heimat aufgeben mussten, sondern auch alles zurückgelassen haben und mittellos sind.

    Doch nicht nur Flüchtlinge stehen vor der Herausforderung, einen neuen sicheren und warmen Ort zum Leben finden zu müssen. Auch die Wohnungslosen in Frankfurt stehen jeden Tag vor der Frage, wo und wie sie die Nacht verbringen können. Für diese Menschen engagiert sich die Caritas Frankfurt mit verschiedenen Projekten z. B. dem Wohnwagenprojekt in Zusammenarbeit mit den Frankfurter Kirchengemeinden. Hier finden jährlich zahlreiche Wohnungslose vorübergehend ein Zuhause.

    Spenden der Frankfurter BETTENRID Kunden werden u.a. für diese Caritas-Projekte eingesetzt. BETTENRID ist es wichtig, Flüchtlinge und Wohnungslose vor Ort mit Decken und Kissen zum Schlafen zu unterstützen. Weitere Informationen unter www.bettenrid.de/Spenden-Aktion/

    Pressemitteilung vom 2. Februar 2015

    * inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten