Handel im Wandel

    Die Günther Rid Stiftung für den bayerischen Einzelhandel veranstaltet zusammen mit ihren Kooperationspartnern am 14. Oktober 2015 in München den Rid Zukunftskongress. Der Veranstaltungsort des Rid Zukunftskongresses 2015 ist das Sofitel Bayerpost in München.

    Handel im Wandel

    Der Rid Zukunftskongress 2015 widmet sich im Kern der zunehmenden Digitalisierung der Wirtschaftsprozesse und den damit einhergehenden Herausforderungen für den Handel. Über 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutieren mit Fachexpert_innen, Einzelhandelsunternehmen und Wissenschaftler_innen über die Zukunftsperspektiven des mittelständischen Einzelhandels, die aktuellen Trends der Digitalisierung, smart data und Multi-Channel. Zudem stellen Unternehmer_innen verschiedene Best-Practices Beispiele aus dem mittelständischen Handel vor.

    „Wir möchten dem bayerischen Einzelhandel die Möglichkeit geben, Einblicke zu gewinnen, wie erfolgreiche Unternehmen neue technologische Möglichkeiten nutzen, um den Herausforderungen im Handel sowohl online als auch auf der Fläche erfolgreich zu begegnen“, so Michaela Pichlbauer, Vorständin der Rid Stiftung.

    Das E-Commerce Center in Köln schätzt, dass bis 2020 bereits 25% aller Einkäufe online getätigt werden. Das Internet hat sich bereits heute zur Informationsquelle Nummer 1 vor einem Kauf entwickelt. Der stationäre Einzelhandel und mit ihm die Städte stehen vor großen Umwälzungen.

    Die Rid Stiftung startete 2014 zusammen mit unternehmertum, dem Zentrum für Innovation und Gründung an der Technischen Universität München den Innovationswettbewerb „Handel im Wandel“. Gesucht wurden innovative Geschäftsideen, die den stationären Einzelhandel mit neuen Produkten und Dienstleistungen auch in Zukunft attraktiv machen. Das beste Team aus über 100 Einreichungen wird im zweiten Teil des Kongress mit 10.000 Euro prämiert werden.

    Veranstalter: Der Rid Zukunftskongress wird von der Günther Rid Stiftung für den bayerischen Einzelhandel in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, dem HBE Handelsverband Bayern und den Industrie- und Handelskammern in Bayern veranstaltet. Programmpartner sind elaboratum new commerce consulting, die BBE Handelsberatung, die cima, KongressMedia und in diesem Jahr erstmals unternehmertum. unternehmertum, das Zentrum für Innovation und Gründung an der TU München, begleitet Start-ups und etablierte Unternehmen bei der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen, beim erfolgreichen Geschäftsaufbau und beim Markteintritt.

    Die Rid Stiftung fördert den mittelständischen bayerischen Einzelhandel mit hochkarätigen, kostenfreien Fortbildungsprogrammen. Sie wurde 1988 von Dr. Günther Rid gegründet, der nicht nur BETTENRID zu einem über Bayerns Grenzen hinaus bekannten Fachgeschäft gemacht hat, sondern dessen Vision es war, die Existenz des mittelständischen Einzelhandels zu sichern und damit auch die Vielfalt der Stadtkultur zu erhalten.

    * inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten