Erfolgsgeschichte: Graf Dichtungen

    Fenster, Türen, Duschen: Catrin Graf hat jede Dichtung im Sortiment, die Hand- und Heimwerker brauchen.

    Die Günther Rid Stiftung für den bayerischen Einzelhandel stellt im Rahmen dieser Pressemitteilung die vierte von vielen bayerischen Erfolgsgeschichten vor. Wir führen unsere Serie „Erfolgsgeschichten aus dem bayerischen Einzelhandel fort – mit Catrin Graf, der Gründerin von Graf-Dichtungen GmbH.

    Die Krönung einer Karriere: Für ihr Unternehmen ist Catrin Graf 2019 mit dem Wirtschaftspreis „LaMonachia“ der Landeshauptstadt München ausgezeichnet worden. Die Graf-Dichtungen GmbH, ein Spezialfachhandel in der Renovierungsbranche des Bausektors mit Hauptsitz in München-Freiham, hat sich auf den Vertrieb und die Herstellung von Dichtungsprofilen spezialisiert. Das Sortiment umfasst über 5000 Profile mit passendem Zubehör. Ein blühender Geschäftszweig ist längst auch der Online-Handel – unter anderem Dank des Förderangebots der Günther Rid Stiftung für den bayerischen Einzelhandel. Ein Besuch vor Ort.

    Im Dienst der Dichtungen: Catrin Graf führt ihr erfolgreiches Unternehmen, die „Graf-Dichtungen GmbH“, in dritter Generation. Foto: Graf-Dichtungen GmbH
    Im Dienst der Dichtungen: Catrin Graf führt ihr erfolgreiches Unternehmen, die „Graf-Dichtungen GmbH“, in dritter Generation. Foto: Graf-Dichtungen GmbH

    Catrin Graf, geschäftsführende Gesellschafterin von Graf-Dichtungen GmbH

    Catrin Graf führt das Familienunternehmen in dritter Generation mit einem hoch spezialisierten Handelsprodukt. Die Graf-Dichtungen GmbH ist ein Spezialfachhandel für rund 5000 Dichtungsprofile, von Tür- und Fensterdichtungen bis hin zu Dusch- und Kühlschrankdichtungen sowie allem Zubehör dafür. Das Traditionsunternehmen ist ein etablierter Händler in der Renovierungsbranche im Bausektor. Die Firma hat ihren Sitz in München-Freiham und beschäftigt dort sowie in zwei Filialen in Berlin rund 30 Mitarbeitende. Ab 2020 plant Catrin Graf den Ausbau vom Handel hin zur eigenen Produktion von Dichtungen in Freiham. Eine Besonderheit der Firma ist auch der Online-Shop, der 2017 durch ein Bilderkennungsprogramm ergänzt wurde. Mit diesem Konzept hat das Unternehmen den Innovationswettbewerb „Handel im Wandel 2017“ gewonnen.

    „Der Handel ist komplett automatisiert, eingehende Aufträge werden umgehend umgesetzt. Wir haben über 1200 Keywords für die Online-Suche definiert. Im Management der Daten liegt, denke ich, die Zukunft unseres Verkaufserfolgs."Catrin Graf, geschäftsführende Gesellschafterin von Graf-Dichtungen GmbH

    Den gesamten Gesprächsverlauf finden Sie hier >>


    Pressemitteilung vom 02. Oktober 2019


    * inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten