Die Faserdecken-Reinigung

    Sie möchten Ihre Faserdecke mal wieder einer Reinigung unterziehen und diese Zuhause waschen, wissen aber nicht wie? Wir geben Ihnen ein paar nützliche Tipps.

    Faserdecken-Reinigung
    Faserdecken-Reinigung

    Den Pflegehinweis der Faserdecke lesen

    Zunächst sollten Sie prüfen ob das Gewebe bzw. die Füllung vom Hersteller als waschbar deklariert wird. Dies können Sie anhand des Pflegehinweises, welcher an der Bettdecke angebracht ist herausfinden.

    Sollte dies der Fall sein, sollten Sie prüfen ob Ihre Waschmaschine groß genug für das Waschen von Bettdecken ist. Für Kinderdecken und dünne Sommerdecken reicht eine Waschmaschine mit einem Fassvermögen von 4,5 kg aus. Bei dickeren Bettdecken, beispielsweise in Komfort- oder Übergrößen sind 7,5 kg Waschmaschinen und größere, leistungsfähigere Trockner nötig. Wichtig ist dabei auch, dass sie die Decken einzeln und separat waschen.

    Auf die richtige Wahl des Waschmittels kommt es an

    Bei der Wahl des Waschmittels sollte man ein flüssiges Feinwaschmittel verwenden, welches man mit nur ca. 1/3 der sonst üblichen Waschmittel dosiert. Ganz wichtig ist hierbei zu beachten, dass man auf keine Fälle einen Weichspüler verwendet. Die maximale Waschtemperatur können Sie dabei dem Pflegeetikett entnehmen.

    Beachten Sie das Baumwollgewebe einlaufen können, also die Betten durch das Waschen und Trocknen bis zu 5% an Länge verlieren können. BETTENRID Faserdecken sind deshalb großzügig in Länge und Breite konfektioniert, damit die Faserbetten auch nach dem Waschen noch groß genug sind.
     

    * inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten