Azubi-Blog

    In unserem Azubi-Blog berichten wir Euch, was wir in unserer Ausbildung bei BETTENRID erleben. Aber zunächst stellen wir uns mal vor :-) Wir sind die drei Azubis im ersten Lehrjahr Kim, Rocio und Niko. Im September 2020 haben wir unser Ausbildung bei Bettenrid begonnen.

    Da wir nicht alle drei den gleichen Ausbildungsberuf gewählt haben, berichten erst einmal Rocio und ich wie unsere Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau begonnen hat. Niko wird in einem der nächsten Beiträge Euch etwas über sein Duales Studium zum Handelsfachwirt erzählen.

    Nach den Kennenlern-Tagen, die einige Überraschungen für uns bereithielten, sind wir neugierig mit vielen Fragen in unsere jeweiligen Abteilungen gestartet.

    Ich, Rocio war zu Beginn meiner Ausbildung in der Abteilung für Bettwäsche eingeteilt. Dort habe ich viel über die verschiedensten Qualitäten und Größen erfahren. Da sich bei uns die Abteilung Bettwäsche im Erdgeschoss befindet, ist man oft der erste Ansprechpartner der Kunden. Dies war am Anfang etwas schwierig für mich, jedoch konnte ich auf die Hilfe meiner erfahrenen Kollegen zählen. Gerade für mich, da ich in Argentinien aufgewachsen bin und erst seit zwei Jahren hier in Deutschland lebe, war dies eine sehr, sehr große Herausforderung. Allerdings verbessere ich, dadurch jeden Tag mein Deutsch. Jedoch hatte ich in der Zwischenzeit auch schon einige Male das Vergnügen, Kunden aus dem spanischsprachigem Bereich, in meiner Muttersprachen beraten zu können. Jetzt steht für mich der erste große Wechsel an, in eine neue Abteilung. Darüber erzähle ich euch dann etwas in unserem nächsten Blogbeitrag, jetzt darf erstmal Kim erzählen was sie so treibt.

    Mein Name ist Kim, angefangen habe im ersten Stock, bei allem rund ums Bad. Hier habe ich eine Leidenschaft entdeckt. Ich liebe es schöne bunte Handtücher zu verkaufen. Selbst habe ich mir zu Weihnachten ein hochwertiges Handtuch geschenkt, seitdem liebe ich es mich abzutrocknen :-) Von Anfang an konnte ich mit Hilfe meiner erfahrenen Kollegen auf die Kunden zugehen und schon gleich erste Erfolge im Verkauf verbuchen. Bei den Beratungsgesprächen meiner Kollegen, durfte ich immer Mäuschen spielen, und mir so viele nützliche Tipps abschauen. Heute kann ich selbstsicher alle Fragen rund ums Thema Bad beantworten und die Kunden beraten.

    Gemeinsam durften Rocio und ich an Weihnachten, den Geschenke-Packtisch meistern und in dieser sehr hektischen Zeit, den Kunden durch ein schön eingepacktes Geschenk ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. In der Weihnachtszeit, war dies eine schöne Abwechslung für uns.

    Nach der Weihnachtszeit, hat uns leider auch Corona erwischt. Da wir geschlossen hatten, wurden die Aufgaben neu verteilt. Wir Azubis waren während der Schließung für die Abwicklung unserer Click & Collect Bestellungen zuständig, so hatten wir wenigstens noch ein bisschen Kundenkontakt. An unserem Click & Collect Schalter an der Eingangstür durften wir die Ware an den Kunden aushändigen und waren der Ansprechpartner für alle Kunden. Jetzt mit Click & Meet kümmern Kim und Rocio sich mit um die Terminvereinbarungen.

    Wir sind gespannt, was wir euch das nächste Mal zu berichten haben …

    Jetzt erzählen wir euch noch extra etwas über das Azubi-College eine BETTENRID Besonderheit.

    Azubi-College eine ganz besondere Abwechslung zum Alltag

    Das Azubi-College beginnt mit dem Start der Ausbildung und wir durften gleich zu Beginn eine Woche am Kick-off-Camp teilnehmen. Kim dachte, dies sei inklusive Übernachtung, wie in einer Jugendherberge :-) doch falsch gedacht :-)

    Das Kick-off-Camp ist der Start unserer Reise, der Ausbildung. Im Kick-off-Camp hatten wir die Möglichkeit uns alle erstmal besser kennen zu lernen. Doch wer sind in diesem Fall alle, neben uns drei sind da auch noch andere Azubis. Unsere Reisegruppe besteht also aus uns dreien und den Azubis der Firma Sport Schuster. In vielen Spielen haben die Grundlagen für die Begrüßung der Kunden gelernt. Auch waren wir als Mystery-Shopper unterwegs, und haben mal geschaut wie Kunden in anderen Geschäften begrüßt werden. In einer Abschlussveranstaltung der Kick-off-Woche konnten wir unser gelerntes vor den Ausbildern vortragen.

    Danach haben wir an einigen Montagen den Verkaufsablauf in seinen einzelnen Schritten durchgenommen und durch spielerisches Darstellen, konnten wir Verkaufsgespräche frei üben und bekamen von den Coaches Tipps und Verbesserungsvorschläge. Leider konnte durch Corona das letzte Azubi-College nur online stattfinden. Online ist das natürlich nicht das gleiche… Wir freuen uns schon wieder wenn wir die Kollegen von Schuster live und in Farbe sehen können….und mit Ton ( da hatten wir online kleine Problemchen :-) )

    Es stehen für uns alle auch noch Einzel-Coachings an, mal sehen wann Corona das ganze erlaubt, wir werden es euch dann sicherlich in einem neune Blogbeitrag erzählen.

    Wir freuen uns schon darauf.

    Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen


    * inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten