Wir bitten um Entschuldigung: der Artikel ist aktuell nicht verfügbar. Hier finden Sie andere Artikel dieser Kategorie!

Taschenfederkernmatratzen

Eine Taschenfederkernmatratze besteht aus aneinander gereihten Taschen, in welche einzelne Federn eingenäht sind. Sobald man sich auf die Matratze legt, verteilen die Federn den Druck auf der Matratze.

Taschenfederkernmatratzen zeichnen sich durch eine hohe Atmungsaktivität und einen hohen Feuchtigkeitstransport aus.

Kaltschaummatratzen

Kaltschaummatratzen besitzen eine sehr hohe Elastizität, wodurch die Matratze nachdem man auf dieser lag wieder unmittelbar in die Ursprungsform zurückkehrt. Diese Matratzenart zeichnet sich auch durch deren hohe Langlebigkeit aus.


Darüber hinaus sind Kaltschaummatratzen pflegeleicht und auch für Allergiker geeignet.

Sortierung

Weitere Artikel laden

Perfekte Matratze für eine erholsame Nacht

Wer sich schon einmal auf eine perfekte Matratze hat fallen lassen, wird dieses Gefühl auch gern jeden Abend zu Hause erleben. Bei der Vielzahl an Modellen und Typen ist die Wahl der richtigen Matratze jedoch gar nicht so einfach, denn jeder Körper und jeder Schlaftyp hat andere Anforderungen. Mit hilfreichen Tipps und Informationen kann jedoch aus der großen Auswahl das passende Modell für jeden gefunden werden.
Eine Matratze sollte sich optimal dem Körper anpassen und das Körpergewicht gleichmäßig auf die gesamte Matratze verteilen. Weitere wichtige Kriterien wie der ideale Härtegrad und eine optimale Luftzirkulation spielen ebenfalls eine große Rolle und sollten beim Matratzenkauf auf jeden Fall berücksichtigt werden.

Der Matratzen Härtegrad

Welcher Härtegrad der richtige ist, hängt von Ihrem Körpergewicht ab.

Matratzen Härtegrad H2

Der Matratzen Härtegrad H2 wird für Menschen zwischen 60 - 80 kg empfohlen. Unseren Erfahrungen nach zu urteilen fallen diese oft etwas weicher aus.

Matratzen Härtegrad H3

Die Mehrzahl der Matratzen trägt den Härtegrad H3. Diese Modelle sind mittelfest bis fest und finden in den meisten Haushalten Verwendung. Empfohlen für Personen zwischen 80 - 100 kg.

Matratzen Härtegrad H4

Modelle mit dem Matratzen Härtegrad H4 sind eher hart. Speziell für Menschen über 100 kg ist diese besonders geeignet.

Matratzen für Paare und zwei Personen:

Für ein eher kleines Doppelbett empfehlen wir eine Matratze in der Größe 160x200 cm oder 180x200 cm. Für ein größeres Doppelbett raten wir zur Größe 200x200 cm oder hier auf zwei einzelne 100x200 cm zu setzen. Man sollte nur dann zu einer gemeinsamen Matratze tendieren, wenn sich die körperlichen Bedürfnisse stark ähneln.  

Matratzen für Kinder

Für Babys und Kleinkinder sowie für Kinder und Jugendliche finden Sie in unserem Shop passende Kindermatratzen die speziell für die Bedürfnisse der Kleinen entwickelt wurden.

Hochwertige Kaltschaum- und Taschenfederkern-Matratzen

Bei BETTENRID erhalten Sie eine große Auswahl hochwertigster (Kalt)-Schaum- und Taschenfederkern-Matratzen der Marken Tempur, Röwa, Rummel, Rid Essentials, Rid Selection oder Schramm. Wir führen auch extra allergieneutrale Matratzen. Sollten Sie hierzu oder generell eine individuelle Beratung benötigen, vereinbaren Sie doch einfach einen persönlichen Beratungstermin in einem unserer BETTENRID Häuser in München.

Schaummatratzen 

Schaummatratzen haben generell eine hohe Anpassungsfähigkeit an den Körper. Sie formen beim Liegen die Körperkonturen nach und helfen der Wirbelsäule so in eine gesunde Haltung. Für Menschen mit unruhigem Schlafverhalten oder Rückenschmerzen eignen sich Schaumstoffmatratzen daher besonders gut. Eine hohe Punktelastizität sorgt dafür, dass schwere Körperpartien wie Schulter und Becken optimal in die Matratze einsinken und leichte Körperteile gestützt werden.
Der Unterschied zwischen Kalt- und Komfortschaum liegt im Prozess der Herstellung. Bei einer Komfortschaummatratze wird der Kern erhitzt, um ihn auszuhärten. Eine Kaltschaummatratze wird nicht erhitzt. Das wirkt sich auch später aufs Schlafen aus. Während der Komfortschaum sich der Wärme anpasst, kann eine Kaltschaummatratze auch gut in kühlen Schlafzimmern unter 18 Grad Raumtemperatur verwendet werden. Wenn man Nachts schnell zum Frieren neigt, sind Schaumstoffmatratzen wunderbar geeignet. Der Kern hat eine hohe Wärmeisolation, speichert die Körperwärme und gibt sie nach und nach ab. Durch die offene Schaumstruktur zirkuliert die Luft optimal.

Federkernmatratzen 


Wenn Sie gerne etwas härter schlafen, empfiehlt sich eine Federkernmatratze. Sie sind die Klassiker unter den Matratzentypen und kommen häufig in Kombination mit Boxspringbetten zum Einsatz. Ihr Kern besteht aus Spiralfedern, welcher von einer Polsterschicht und einem Außenbezug umgeben ist. Da sie nicht aus einem massiven Stück gefertigt sind, sondern im Innern Hohlräume haben, leiten sie Feuchtigkeit schnell nach außen ab und sorgen für ein gutes Schlafklima. Aus diesem Grund sind sie besonders gut für diejenigen geeignet, die nachts leicht schwitzen. Die zirkulierenden Innenräume der Federkernmatratzen sind außerdem sehr atmungsaktiv, was eine Schimmelbildung verhindert.

Die Stahlfedern im Kern stützen den Körper optimal und ermöglichen eine angenehme Liegeposition. Wenn sie gerne etwas härter liegen oder gar einen statischen Lattenrost haben, sind Federkernmatratzen ebenfalls eine gute Wahl, da sie bereits eine hohe Stabilität und gute Stützkraft mit sich bringen.


Latexmatratzen


Latex, auch als Naturkautschuk bekannt, ist ein natürlich erzeugtes Material. Einigen Modellen ist etwas synthetisches Latex beigemischt, um Lichtempfindlichkeit auszugleichen. 
Sie sind sehr weich und anschmiegsam und passen sich optimal Ihren Konturen an. Dies entlastet Rücken und Gelenke und unterstützt Sie bei Rückenproblemen.
Sie macht keine Geräusche und federt nicht nach. Wenn Sie sich nachts also viel bewegen, sind Latexmatratzen eine gute Option für einen erholsamen, ungestörten Schlaf. Neigen Sie leicht zum schwitzen, wird durch Luftblasen im Material die Feuchtigkeit optimal nach außen abtransportiert.

Kaltschaummatratzen


Um ein Hohlkreuz zu vermeiden, benötigen Bauchschläfer einen gut gestützten nicht zu weichen Mittelbereich. Eine Federkern- oder Visco-Kaltschaummatratze wäre hier eine gute Wahl. Sie verhindert Rückenschmerzen am nächsten Tag. Die Federkern-Variante stützt durch Ihre integrierten Stahlfedern perfekt und unterstützt die gesunde Haltung der Wirbelsäule. Viscoelastische Matratzen verhindern aufgrund des Kaltschaumkerns, dass Sie im Schlaf zu tief einsinken und geben einen angenehmen Halt.

Für einen entspannten und gesunden Schlaf neben einer gemütlichen Bettdecke und einem optimalen Kopfkissen garantiert nur eine individuell auf Ihre Schlafbedürfnisse abgestimmte Matratze. Dabei spielen vor allem die verschiedenen Eigenschaften einer Matratze eine wichtige Rolle. Eine spezielle Auswahl qualitativ sehr hochwertiger Matratzen finden Sie in unserem Onlineshop auf  BETTENRID.de

 

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten